Hessisch Lichtenau

 Verabschiedung von Kantorin Andrea Groß

 Foto: Rolf Günther

Am Sonntag, 7. Juli wurde Kantorin Andrea Groß mit einem musikalischen Gottesdienst in der Stadtkirche Hessisch Lichtenau von Landeskirchenmusikdirektor Uwe Maibaum und Pfarrer Dr. Marcus Meier verabschiedet. Die Leitung des Gottesdienstes übernahm Pfarrer Dominik Teminski.
Martin Forciniti begeisterte an der Orgel mit Werken von Johann Sebastian Bach, während die Nordhessische Kantorei und die Evangelische Kantorei Hessisch Lichtenau mit stimmgewaltigen Darbietungen von Antonín Dvořák den Gottesdienst bereicherten.
Im Herbst 1996 bewarb sich Andrea Groß auf die Kantorenstelle in Hessisch Lichtenau, da die Nachricht über die neu fertiggestellte, außergewöhnliche Orgel der Firma Noeske ihr Interesse geweckt hatte. Über 27 Jahre hinweg prägte sie das musikalische Leben der Gemeinde maßgeblich. Neben ihrer engagierten Arbeit in den Gottesdiensten widmete sie sich intensiv der Chorarbeit in der Kantorei, die ihr stets besonders am Herzen lag. Auch die musikalische Arbeit mit Kindern war ihr ein großes Anliegen.
Mit dem Abschied von Frau Groß endet auch die Kantorenstelle in Hessisch Lichtenau. Die Gemeinde steht nun vor der Herausforderung, neue Wege zu finden, um das musikalische Leben weiterhin zu pflegen und zu fördern. Andrea Groß hinterlässt durch ihr Engagement und ihre Hingabe eine bleibende Erinnerung in der Gemeinde.

 Fotos: Rolf Günther